Sie sind hier: MHK /Schule /Fachschule Meister /Friseure- Meister /Sonderwettbewerb „Langhaar frisieren“

Wer im Wettkampf gewinnt, besteht auch die Meisterprüfung

Meisterkurs Friseure an der MHK trainiert in der Ausbildung für die „Meisterschaft“

Wer sich für den Meisterkurs im Friseurhandwerk anmeldet, hat später Größeres vor. Wer sich an der MHK für diesen Kurs anmeldet, erlebt schon in der einjährigen Vollzeitausbildung Großes.

Am 19. März 2017 nahm unsere Friseurabteilung zum zweiten Mal  am Sonderwettbewerb „Langhaar frisieren“ beim „Saarländischen Jugendfrisieren“ mit großem Erfolg teil.

Der Wettkampf ist ein letzter Check für Alle: Wer im Wettkampf vor Preisrichtern und Publikum unter Zeitdruck Höchstleistungen vollbringt, der geht sicher und souverän in die Prüfung.

Wie funktioniere ich unter Druck und Beobachtung? Was kann ich frisiertechnisch unter Extrembedingungen leisten? Wie gut arbeite ich im Team?

Nach dem Wettkampf sauber analysiert, dienen diese Erfahrungen dazu, gezielt die eigenen Fähigkeiten auszubauen. Können wir es, bringt es uns Sicherheit für die Prüfung. Können wir etwas nicht, dann erfahren wir es und können gezielt letzte Defizite ausbügeln.

Unser Team gewann hier wieder Pokale und Urkunden.

Wenn man sich in der Meisterausbildung mit Profis messen muss, hat man die besten Möglichkeiten, sich selbst auch wirklich zu verbessern. Und Spaß macht es sowieso.

Das werden wir in den folgenden Jahren in den Meisterkursen genauso weiterführen.

Vielen Dank an Herrn Jochum vom pfälzischen Fachverband und Herrn Ulrich von der saarländischen Friseurinnung für die gute Zusammenarbeit.

Fakten:

Die Saarländischen Friseurmeisterschaften in Saarbrücken finden jährlich im Frühjahr statt.

Die Wettbewerbe sind für Einzelpersonen und Teams, für Gesellen und Meister offen. Für Lehrlinge gibt es Mannschaftswettbewerbe. Die Jury ist mit Fachleuten aus dem Handwerk besetzt.

Die Südwestdeutsche Friseurmeisterschaft in Landstuhl findet jährlich im Herbst statt.

Die Jury ist mit internationalen Fachleuten besetzt.