Sie sind hier: MHK /Schule /Fachschule Meister /Feinwerkmechaniker-Meister

Feinwerkmechaniker

AUSBILDUNGSZIEL

Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Feinwerkmechaniker- Handwerk in den Teilen I - IV

AUSBILDUNGSINHALTE

Meister/innen im Feinwerkmechaniker-Handwerk können, abhängig von der Spezialisierung und Größe des Betriebs, Aufgaben im Herstellungs- und Reparaturbereich sowie bei der Montage von Anlagen des Maschinen- und Werkzeugbaus und der Feinmechanik übernehmen. Sie arbeiten vor allem in Betrieben des Maschinen- und Werkzeugbaus sowie bei Herstellern feinmechanischer und elektrischer Messinstrumente. Auch bieten u. a. Firmen des Kraftfahrzeugbaus oder Gebrauchsgüter- Reparaturdienste Beschäftigungsmöglichkeiten. Im Betrieb bestimmen und optimieren sie die Arbeitsabläufe, verteilen die Arbeitsaufgaben an einzelne Fachkräfte, leiten sie an, koordinieren die Arbeiten, sind für die Betriebsbereitschaft und den rationellen Einsatz der Betriebsmittel wie Maschinen, Geräte und Materialien verantwortlich. Bei all diesen Tätigkeiten üben sie Kontroll- und Leitungsfunktionen aus.

AUSBILDUNGSDAUER

Vollzeit: 1 Schuljahr Ferienregelung des Landes Rheinland-Pfalz AUFNAHMEVORAUSSETZUNG Abgeschlossene Gesellenprüfung

SCHULGELD/KOSTEN/AUSBILDUNGSFÖRDERUNG

  • Schulgeld wird nicht erhoben. Kosten entstehen für Lernund Arbeitsmittel sowie evtl. Schulfahrten.
  • Weitere Kosten entstehen für Prüfungsgebühren der Teile I bis IV an der Handwerkskammer Pfalz.
  • Ausbildungsförderung nach Antragsstellung bei entsprechender Behörde möglich.

ANMELDEVERFAHREN Anmeldeschluss:

1. März jeden Jahres

  • Amtlich beglaubigte Fotokopien des Gesellen- und Facharbeiterbriefes mit Prüfungsergebnis, der Abschlusszeugnisse der allgemein bildenden Schule und der Berufsschule.

Bewerbungen nach dem 1. März können nur noch bei freien Plätzen berücksichtigt werden.

MEISTERPRÜFUNG

Meisterprüfung vor dem zuständigen Prüfungsausschuss der Handwerkskammer in den Teilen I bis IV. Nach der bestandenen Meisterprüfung unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung an Fachhochschulen und Universitäten in Rheinland-Pfalz.