Sie sind hier: MHK /Schule /Fachschule Meister /Kfz-Meister

Kfz-Technik Meister

AUSBILDUNGSZIEL

Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Kraftfahrzeugtechniker-Handwerk in den Teilen I – IV.

AUSBILDUNGSINHALTE

Die sinnvolle Verflechtung fachpraktischer, fachtheoretischer und allgemeinbildender Inhalte kennzeichnet die ganzheitliche Ausbildung an der Meisterschule. Die umfassende
Vorbereitung auf die neuen beruflichen Herausforderungen wird durch engagierte Mitarbeiter in unserem Hause gewährleistet.
Eine modern ausgestattete Werkstatt steht für eine zeitgemäße Ausbildung der zukünftigen Meister bereit. Der fachtheoretische Unterricht orientiert sich am aktuellen technischen Stand der Kfz-Technik und bereitet umfassend auf die Meisterprüfung und die zukünftigen beruflichen Aufgaben vor.

AUSBILDUNGSDAUER

Vollzeit: 1 Schuljahr

Ferienregelung des Landes Rheinland-Pfalz

AUFNAHMEVORAUSSETZUNG

Abgeschlossene Gesellenprüfung

SCHULGELD/KOSTEN/AUSBILDUNGSFÖRDERUNG

  • Schulgeld wird nicht erhoben. Kosten entstehen für Lern- und Arbeitsmittel sowie evtl. Schulfahrten.
  • Weitere Kosten entstehen für Prüfungsgebühren der Teile I bis IV an der Handwerkskammer Pfalz.
  • Ausbildungsförderung nach Antragsstellung bei entsprechender Behörde möglich.

ANMELDEVERFAHREN Anmeldeschluss:

1. März jeden Jahres

  • Amtlich beglaubigte Fotokopien des Gesellen- und Facharbeiterbriefes mit Prüfungsergebnis, der Abschlusszeugnisse der allgemein bildenden Schule und der Berufsschule.

Bewerbungen nach dem 1. März können nur noch bei freien Plätzen berücksichtigt werden.

MEISTERPRÜFUNG

Meisterprüfung vor dem zuständigen Prüfungsausschuss der Handwerkskammer in den Teilen I bis IV. Nach der bestandenen Meisterprüfung unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung an Fachhochschulen und Universitäten in Rheinland-Pfalz.