Sie sind hier: MHK /Schule /Berufsfachschule /Maler und Lackierer /Neues Rot für "Große Wenga"

Neues Rot für die „Große Wenga“

Die Maler- und Lackierer-Schüler/-innen der Klasse BFML 12 verliehen in den vergangenen Wochen der Stahlplastik des Künstlers Christoph Freimann  vor dem Museum Pfalzgalerie (MPK), der „Großen Wenga“, eine neue Beschichtung. Feuerrot erstrahlt das 11 Meter hohe Kunstwerk wieder in seinem ursprünglichen Farbton. Durch die Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüsse war der Farbton verblasst und die Beschichtung begann zu „kreiden“. In Absprache mit Frau Dr. Reich vom MPK führten die 16 Schüler/innen unter Anleitung ihres Klassenlehrers Michael Bissinger in ca. 40 Unterrichtsstunden die Renovierungsarbeiten durch. Vor Ausführungsbeginn prüften die Auszubildenden den Untergrund und planten den kompletten Arbeitsvorgang. Die Altbeschichtung wurde durch Anlaugen und gründliches Schleifen gereinigt und angeraut. Kleine Korrosionsschäden wurden durch Entrosten und eine Korrosionsschutzgrundierung beseitigt. Die zweifache Beschichtung erfolgte mit einer Methacrylharz-Lackfarbe im Farbton RAL 3000 (Feuerrot). Insgesamt wurden ca. 12 kg Lackfarbe aufgebracht. Die Schüler/-innen dokumentierten den ganzen Arbeitsprozess durch Videoaufnahmen. Hieraus entsteht ein kurzer Dokumentar- und Lehrfilm der den ganzen Renovierungsablauf mit detaillierten Arbeitsvorgangsbeschreibungen aufzeigen soll.

Bilder von den Arbeiten